Guten Tag lieber Gast, um unser Forum mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich oben einloggen.

Nach Umbau auf Scheibenbremse keine Bremskraft mehr


Forum » Golf 2 Forum » Werkstatt » Nach Umbau auf Scheibenbremse keine Bremskraft mehr
Autor:
Mitteilung:
Reg: 09.04.2016
Beiträge: 11


Offline
Hallo Zusammen,

baue gerade meinen 2er wieder neu auf, es ist ein 1,6 liter mit 75 PS, BJ 1983

habe seit einigen Tagen meine neue Bremsanlage installiert.
Hinten von Trommel auf Scheibenbremse umgebaut und incl Leitungen alles neu, (denn wer weiß wie lange der noch 1,6 liter hat smile) nur der Bremskraftverstärker ist der alte hat aber vorher super funktioniert.
Habe schon 2 Abende investiert um die Bremse zu entlüften und schon eine Flasche Flüssigkeit durch die Leitungen gejagt.

Allerdings bekomme ich keinen Druck auf das Pedal.

Komme gerade nicht weiter und habe auch noch nichts gefunden was hilft.
folgende Teile sind an der Bremse verbaut.

- Brembo Bremssättel vorne
- Bosch Bremssättel hinten (36mm Kolben für Fahrzeuge ohne ABS)
- alle Bremsleitungen habe ich erneuert
- alle Bremsschläuche neu
- Hauptbremszylinder ist neu - (ebenfalls Brembo)

Der Golf hat keinen Bremskraftregler.

da ich diese Problem vorher nicht hatte gehe ich stark davon aus, dass es was mit den hintern Bremsen zu tun hat.

Wenn ich die Bremsen entlüfte kommt zu jeder Leitung beim Pumpen ein sauberer Strahl Flüssigkeit ohne Luft.
Habe alle Leitungen geprüft auf Lecks aber das gesamte System ist dicht.

Die Bremssättel sind richtig herum eingebaut, also Handbremsseil unten und die Entlüftungsschraube und der Schlauch vom Bremssattel zur Achse oben.
Wenn ich im Auto Sitze und am Pedal Pumpe höre ich bei jedem Treten des Pedals von hinten ein Geräusch welches sich wie eine leise quitschende Luftpumpe.
Von außen hört man so gut wie nichts.

Dachte Zuerst der HBZ wäre defekt und habe den alten wieder eingebaut aber auch so habe ich den gleichen Effekt ..

Das Pedal wird egal wie lange und of ich schon entlüftet habe nicht hart, und ich kann mit wenig Kraft die Vorderachse drehen ... traurig

Habe gestern gelesen man müsse bei 36er Kolben die Bremssättel Spiegelverkehrt einbauen ?! Aber dann passen ja weder Schläuche noch Klammer und die Entlüftungsschraube zeigt nach unten ... habe ich noch nie gesehen.smile

Wenn es hilft mache ich Bilder, wäre kein Problem, das Auto steht noch in der Luft und nicht auf Rädern smile

Auch die Artikelnummern der Verbauten Teile wäre kein Problem wenn es Hilft !!

Bitte um euere Hilfe !!

Vielen Dank schonmal für Tipps und Ratschläge !

mfg

 W VS 27

showroom
Name: Sebastian
Auto: Golf 2 / 19E
Baujahr:05/1990
Reg: 08.04.2012
Beiträge: 2243

Offline
hmm, also spiegelverkehrt einbauen halte ich für ein schlechten Witz.
Ich kann mir nach deiner Beschreibung nur vorstellen das du zu große Bremszylinder für deinen Bremskraftverstärker verbaut hast... 36er bei 9° Bremskraftverstärker - richtig?

Reg: 09.04.2016
Beiträge: 11


Offline
Habe eigentlich das Ersatzteil für den originalen verbaut.

Allerdings funktioniert es mit dem alten ja auch nicht.

Bremskraftverstärker dürfte doch eigentlich keine Rolle spielen ?!

Der Unterstützt doch nur bei laufendem Motor, aber bekomme ja auch so keinen Druck.

Mfg

Anzeige
Reg: 01.01.1970
Beiträge: 980

Offline
Wahrscheinlich ist noch Luft im hinteren Sattel.

AUCH wenn du schon mehrfach entlütet hast, daß Problem ist einfach das in den Kolben Blechlamellen sitzen die für die automatische nachstellung zuständug sind. Da setzt sich die Luft fest, löse mal einen Sattel vom Sattelträger, leg einen passenden Holzklotz ein damit der Kolben nicht rausrutscht und dreh den Sattel dann in der Hand ein wenig hin und her währen du dabei entlüftest. Der Kolbenboden, also die Stelle die Kontakt mit dem Bremsbelag hat, sollte dabei mehrheitlich nach unten gehalten werden.

Bei VW gab es sogar mal vorbefüllte Bremssättel um dieses Problem von vornherein auszuschließen!

Wie willst du den hinteren Bremsdruch regeln? Bis du sicher das die Kombination zusammenpasst, VORSICHT mit überbremsenden Hinterachsen. Falls du "Tönnchen" zur Regelung der hinteren Bremse verbaut hast: Wenn die festsitzen kriegt man die Luft auch ums verrecken nicht aus der Bremse!

Reg: 09.04.2016
Beiträge: 11


Offline
Ok werd ich mal versuchen.

Danke für den Ratschlag.

Was genau meinst du mit tönnchen ? ????

Hab einfach nur die bremstrommeln durch die Scheiben ersetzt ...

Name: Stefan
Auto: Golf
1.8 GTI 16V 110KW 150PS
Baujahr:1989
Reg: 26.04.2015
Beiträge: 345

Offline
mit tönnchen sind ws druckminderer gemeind weil du ja keinen lastabhängigen druckregler an der achse hast

hatte das selbe problem bei meinem
mit abs aber da war der fehler vorne
konnte auch entlüften aber danach
hatte ich auch null bremmswirkung
wir habens dann mit laufendem motor
und entlüftungsgerät zum gehen gebracht


TU NICHT WAS DU MAGST     MAG WAS DU TUST
Reg: 01.01.1970
Beiträge: 980

Offline
Horschdle schrieb:

Ok werd ich mal versuchen.

Danke für den Ratschlag.

Was genau meinst du mit tönnchen ? ????

Hab einfach nur die bremstrommeln durch die Scheiben ersetzt ...

Einfach mal nur als Beispiel, dass sind Bremsdruckminderer, die minimieren  den Druck bis zu einen (voreingestellten) Druck und nach überschreiten dieses Drucks reduzieren sie den zur hinteren Bremse weitergeleiten Druck dann noch weiter runter. Der 1. und der 2. Druck sind dann in der Bezeichnung des Teils versteckt, z.B. 3/15, 5/20, etc..

http://www.bandel-online.de/BREMSA....htm?gclid=CJHX_eSE6NQCFRQz0wodHrwKQA

Was hast du den überhaupt verbaut, vorne Brembo? Brembo als Ersatzteil in der ursprünglichen Grösse oder hast du was gösseres genommen?

Ich würde dir dringend empfehlen eine Kobination aus vorderer und hinterer Bremse, HBZ und evtentueller Bremskraftregelung für die HA zu verbauen die es ab Werk so gab, dann ist auch die Eintragung kein Problem.

Zum Thema HBZ, da gibt es verschiedene Bauformen, da du sagst das du es mit dem originalen auch nicht hinbekommst, ist es allerdings unwahrscheinlich das der Fehler da liegt. Sonst hätte ich gesagt das du mal checkst ob die Koppelstange des Bremsktaftverstärkers in den neuen HBZ exakt genau so weit eintaucht wie in den alten. Es gibt da nämlich manchmal Kobinationen die nicht zusammengehören und bei denen HBZ gar nicht ganz durchgedrückt wird.

Reg: 09.04.2016
Beiträge: 11


Offline
Hat sich erledigt smile

Im hinteren linken Sattel war noch Luft habe
mir nen Entlüfter besorgt und alles rausgezogen.

jetzt bremst alles wie es soll ????

Um ein Thema zu eröffnen musst du registriert und eingeloggt sein!



Jetzt im Golf 2 Forum registrieren

Forenaufkleber.de